José Mario Gutierrez Marquez

BFM Architekten Berlin

Professor José Mario Gutierrez Marquez, dritter Kopf der BFM Architekten aus Berlin, füllte die Reihen der Kulturkirche St. Jakobi in Stralsund mühelos. Über 70 Architekturinteressierte „pilgerten“ zu unserem bank[d]ruecken am 18 Juni 2020. Die Akustik des Kirchenschiffes ist sicher sehr anspruchsvoll, aber der impulsive und mitreißende Vortrag von Prof. Marquez hob leicht über das eine oder andere in den Weiten des Raumhalles verschollene Wort hinweg. Marquez, Mitglied des Gestaltungsbeirats der Hansestadt Stralsund, wählte mit dem Umbau und der Erweiterung des Schlosses Wittenberg und den Neuen Meisterhäusern in Dessau zwei Werke aus dem Schaffen von Bruno Fioretti Marquez, die durch den Spagat zwischen Alt & Neu und Geschichte & Zukunft zeigten, wozu moderne Architektur imstande ist und vor welch bisweilen aberwitzigen Herausforderungen die Architekten in der Zusammenarbeit mit den Behörden standen. Die zwei Stunden vergingen mit vielen Eindrücken und Beschreibungen und der einen oder anderen Anekdote sehr unterhaltsam und wie im Flug. Als „Zugabe“ rundete die Mittelpunktbibliothek Köpenick den Vortragsabend für den „harten Kern“ der Stralsunder Bank[d]ruecker bis kurz vor 23 Uhr ab.

Allen Interessierten, und ganz besonders den Architekturinteressierten, sei der Vortrag von Professor Benedikt Schulz mit dem „Leipziger Allerlei“ nach unserer Sommerpause am 21. August 2020 besonders ans Herz gelegt. Wir freuen uns auf Sie!

Bilder des Abends