- Leipziger Allerlei -

Benedikt Schulz, Schulz und Schulz

Noch vor Jahren war auf der Homepage von Schulz und Schulz Architekten der Leitspruch „Wir kann­ten nur Arbeit und Fußball, sonst nichts“ zu lesen, wel­cher dem legen­dä­ren Schalker Fußballer Ernst Kuzorra zuge­ord­net wird. Warum wir die­ses Motto auf der aktu­el­len Seite der Architekten und beken­nen­den Schalke-Fans nun nicht mehr fin­den und ob es zwi­schen­zeit­lich dafür ande­re sport­li­che und archi­tek­to­ni­sche Herausforderungen zu bestehen gibt, möch­ten wir Benedikt Schulz im Rahmen sei­nes Werkvortrages fra­gen. Im Vordergrund ste­hen aber natür­lich excel­len­te und preis­ge­krön­te öffent­li­che Bauten der Leipziger Architekten, die zuletzt mit dem Neubau der katho­li­schen Probsteikirche St. Trinitatis in Leipzig einen beein­dru­cken­den Beitrag zum zeit­ge­nös­si­schen Kirchenbau in Deutschland geleis­tet haben.

Schulz und Schulz Benedikt Schulz (c) Valentina Seidel

Benedikt Schulz

Geboren 1968 in Witten/Ruhr, stu­dier­te Benedikt Schulz von 1988 bis 1994 Architektur an der RWTH Aachen und der UC de Asunción/Paraguay. Seit 1990 ist er Mitglied bei Schalke 04. 1992 grün­de­te er mit sei­nem Bruder Ansgar das Büro Schulz und Schulz Architekten GmbH mit Sitz in Leipzig. In den Bund Deutscher Architekten BDA wur­de er 2002 beru­fen, in des­sen Arbeitskreis jun­ger Architektinnen und Architekten AKJAA im Jahr 2004. Als Sprecher stand er dem AKJAA von 2006 bis 2009 vor. 2010 wur­de er an die Sächsische Akademie der Künste beru­fen; in den Deutschen Werkbund Berlin DWB im Jahr 2015.
1995 bis 1996 war Benedikt Schulz als Wissenschaftlicher Assistent an der RWTH Aachen tätig. Von 2002 bis 2004 lehr­te er an der TU Karlsruhe. Von 2010 bis 2018 forsch­te und lehr­te er als Professor an der Technischen Universität Dortmund und lei­te­te dort gemein­sam mit sei­nem Bruder den Lehrstuhl Baukonstruktion an der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen. Seit 2018 ist er Professor für Entwerfen und Konstruieren an der Architekturfakultät der Technischen Universität Dresden.

Wir akti­vie­ren die Möglichkeit zur Reservierung erst nach der jeweils vor­an­ge­gan­ge­nen Veranstaltung (bzw. drei bis vier Wochen vor­her) damit es kei­ne Überschneidung gibt. Bitte sehen Sie von abwei­chen­den Anfragen ab. Wenn Sie noch nicht zum Newsletter ange­mel­det sein soll­ten, legen wir Ihnen die­sen sehr ans Herz, dann wer­den Sie aktu­ell und recht­zei­tig infor­miert.

Veranstaltung

Termin

Datum:
21. August 2020 (Freitag)

Uhrzeit:
19:30 Uhr (Einlass 30 Minuten vor­her)

Dauer:
ca. 90 Minuten

Veranstaltungsort:
Alter Markt 4
18439 Stralsund

Gast

Details:
Prof. Benedikt Schulz, Architekt BDA DWB
Schulz und Schulz Architekten
Leipzig

www.schulz-und-schulz.com

Bildnachweis:
Titelbild: Rosenpavillon Remshalden, Schulz und Schulz, © Iwan Baan,
Portrait: Benedikt Schulz, © Valentina Seidel

Veranstaltungen

im Überblick

Koolhaas houselife“ Reinemachen in einer Architektur-Ikone

03. März 2020 (Dienstag) 19:30 Uhr

Feierabendliteratur in der Schalterhalle zum Frühlingsanfang

20. März 2020 (Freitag) 19:30 Uhr

Guernica – Picassos Klage gegen die Unmenschlichkeit

21. April 2020 (Dienstag) 19:00 Uhr

Michael Hatzius – DIE ECHSE

28. Mai 2020 (Donnerstag) 19:30 Uhr

José Mario Gutierrez Marquez, Architekt – Ein Werkbericht

18. Juni 2020 (Donnerstag) 19:30 Uhr

Benedikt Schulz,
Schulz und Schulz,
„Leipziger Allerlei“

21. August 2020 (Freitag) 19:30 Uhr

Artur und Band

08. September 2020 (Dienstag) 19:30 Uhr

Judith Schalansky – NATURKUNDEN

23. Oktober 2020 (Freitag) 19:30 Uhr

Kartografik und Sozialwissenschaft – das KATAPULT MAGAZIN

05. November 2020 (Donnerstag) 19:30 Uhr